HAPPY CRIMETIME TO YOU

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.
Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte von Alexia Basile, Kriegstraße 123, 76135 Karlsruhe, nachfolgend in Kurzform „Agentur“ genannt, mit ihren Vertragspartnern, nachstehend in Kurzform „Kunde“ genannt.

2.
Der Kunde erwirbt mit der im Voraus zu leistenden Zahlung des vereinbarten Honorars für die vertraglich vereinbarte Dauer und im vertraglich vereinbarten Umfang die Nutzungsrechte an dem betreffenden Streaming-Produkt. Diese Nutzungsrechte deckt eine Nutzung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ab. Nutzungen die über dieses Gebiet hinausgehen, bedürfen einer zusätzlichen Vereinbarung im Rahmen des Auftrages oder einer gesonderten Nebenvereinbarung.

3.
Alle Vereinbarungen, die zwischen der Agentur und dem Kunden zwecks Ausführung eines Auftrages getroffen werden, gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

4.
Die im Rahmen des Auftrages erarbeiteten Leistungen sind als persönliche geistige Schöpfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschützt.  Über den Umfang der Nutzung steht der Agentur in jedem Fall ein Auskunftsanspruch zu. Die Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte an Dritte und/oder Mehrfachnutzungen bedürfen der Einwilligung der Agentur und sind honorarpflichtig.

5.
Die Arbeiten der Agentur dürfen vom Kunden oder von vom Kunden beauftragten Dritten nicht  in irgendeiner Form gespeichert oder reproduziert werden. Jede Nachahmung, auch die von Teilen der Werke, ist unzulässig.

6.
Ein Ausfall der technischen Infrastruktur berechtiget die Agentur den Nutzungszeitraum des beauftragte Streaming-Produkts um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Wiederanlaufzeit hinauszuschieben. Ein Schadensersatzanspruch vom Kunden gegen die Agentur resultiert daraus nicht. Dies gilt auch dann, wenn dadurch für den Kunden wichtige Termine und/oder Ereignisse nicht eingehalten werden können und/oder nicht eintreten.

7.
Alle in Angeboten und Aufträgen genannten Preise und die daraus resultierend zu zahlende Beträge beinhalten bereits die gesetzlich gültige Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe.


8.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Karlsruhe.

9.
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit zu einem späteren Zeitpunkt verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Vertragsanpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem am Nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, wenn ihnen die Unwirksamkeit der Regelung bekannt gewesen wäre.